Ihre Ansprechpartner

Heinz Stocker
Gebietsverkaufsleiter
T: +41 41 9147 256
heinz.stocker@bachmann.ch
Bruno Bühler
Gebietsverkaufsleiter
T: +41 41 9147 235
bruno.buehler@bachmann.ch
Adrian Fankhauser
Account Manager Healthcare
T: +41 41 9147 841
adrian.fankhauser@bachmann.ch
Nino Gisler
Key Account Capsule
T: +41 41 9147 887
nino.gisler@bachmann.ch
Marcel Pfeiffer
Key Account Paper
T: +41 41 914 78 33
marcel.pfeiffer@bachmann.ch

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unsere Kontaktdaten

BACHMANN FORMING AG
An der Ron 4
CH-6280 Hochdorf
Tel +41 41 914 72 00

Unsere Vision: circular packaging

Als Mitglied von Recypac sind wir neben der Gemischtkunststoffsammlung via Sammelsack sowie der gezielten Sortierung auch interessiert an der Wiederaufbereitung und Verwertung von PET zu neuen Trays aus Recyclingmaterial. Unsere Lösungssuche zur sinnvollen Verwendung der heute immer noch via KVA (Kehrrichtverbrennungsanlage) entsorgten «Abfälle» führte uns nach Bilten. Mitglieder unserer GL konnten hier das moderne Recycling-Werk von Poly-Recycling/Resilux begutachten. Wir informierten uns über die neuste PET-Sortiertechnik für den Kreislauf von Tray to Tray mittels KI. Im gezielten Einsatz der neusten Artificial Intelligence liegt ein wesentlicher Schlüssel zur Erfüllung der hohen gesetzlichen Anforderungen.

Auf unserer diesjährigen Weihnachtsfeier haben unsere Lernenden die Bühne gerockt und uns die Highlights aus dem Jahr 2023 präsentiert. Als Dankeschön für ihre grossartige Präsentation und ihr Engagement durften sie sich auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen – einen Curlingplausch!

Mit einer professionellen Einführung in das Spiel und einem aufregenden Match konnten unsere Lernenden ihre Fähigkeiten auf dem Eis unter Beweis stellen und jede Menge Spass haben. Es war eine gelungene Abwechslung und ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.

Wir sind stolz auf unsere engagierten Lernenden und freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr gemeinsam neue Herausforderungen anzunehmen und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen.

 

Josef Bachmann, der Gründer und Visionär der heutigen BACHMANN GROUP feiert seinen 90. Geburtstag. Dazu gratulieren ihm die 280 Mitarbeitenden herzlich und danken ihm für sein aussergewöhnliches Lebenswerk.

Es war im Jahr 1966, als Seppi den Grundstein für sein Unternehmen legte. Damals war er noch als Primarlehrer tätig und hatte eine Vision: Er wollte innovative Lösungen für die Verpackungsindustrie entwickeln. Mit viel Mut und Entschlossenheit wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete sein eigenes Unternehmen.

Heute, nach über 50 Jahren, ist das Unternehmen nicht mehr aus der Verpackungsbranche wegzudenken. Mit modernsten Produktionsanlagen und einer breiten Palette an massgeschneiderten Verpackungslösungen hat es sich international einen Namen gemacht. Die Produkte finden sich in zahlreichen Branchen, von der Lebensmittelindustrie bis hin zur Medizintechnik.

Das Unternehmen hat die Gründergeneration überdauert und wird heute durch seinen Sohn Reto und künftig durch seine Enkelkinder weitergeführt. Damit ist sein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen.

Die BACHMANN GROUP gratuliert Seppi Bachmann von Herzen zu seinem 90. Geburtstag. Sein unermüdlicher Einsatz, seine Kreativität und sein Pioniergeist haben sein Unternehmen geprägt. Ihm zu Ehren wurde nun die Einfahrtsstrasse zur BACHMANN GROUP in «Seppi-Bachmann-Weg» umbenannt. Wir wünschen ihm alles Gute, viel Glück und beste Gesundheit für die kommenden Jahre.

 

Am Donnerstag, 30.11.23 wurde ein Meilenstein bei der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft Schweiz erreicht (Projekt Sammlung 2025) – BACHMANN GROUP ist stolzes Gründungsmitglied.  Für die Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft von Kunststoffverpackungen und Getränkekartons gründeten Produzenten und Akteure der Wertschöpfungskette den neuen Verein www.RecyPac.ch. Er verfolgt das Ziel, eine harmonisierte und flächendeckende Sammlung und Verwertung der Kunststoffverpackungen (ausser PET-Getränkeflaschen) und Getränkekartons in der Schweiz zu etablieren. Als teilnehmender Verpackungsproduzent passt Recypac perfekt zu unserer Vision «circular by 2025».

Die Wiederverwertung:

Ziel 2030: Recyclingquoten von 55% für Kunststoffe / 70% für Getränkekartons (analog EU) Die neue Organisation setzt sich, wie die EU, bis 2030 hohe Ziele in allen Bereichen der Nachhaltigkeit (Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft) und überprüft diese laufend mit einem umfassenden, transparenten Zielsystem.
Bis 2030 soll ein effizientes Recycling-System aufgebaut und Recyclingquoten von 55% für Kunststoffe sowie 70% bei Getränkekartons erreicht werden. Das System ist offen für Innovationen und Entwicklungen im In- und Ausland und strebt eine stetige Optimierung an.

Freiwillige Schweizer Branchenlösung mit ganzer Wertschöpfungskette
Es handelt sich dabei um eine Branchenlösung auf freiwilliger Basis. Alle Beteiligten der Prozesskette, angefangen von den Verpackungsherstellern über Markenhersteller, den Einzelhandel, den Gemeinden bis hin zu den Recyclern, werden in den Prozess eingebunden, sodass ein effektives und effizientes Recycling ermöglicht wird. Das heisst, die Etablierung von Sammel- und Recyclingkanälen soll Hand in Hand mit der Erhöhung der Rezyklierbarkeit von Produkten gehen, so dass Kreisläufe ganzheitlich geschlossen werden. Der neu gegründete Verein koordiniert künftig diese Sammlung und Verwertung.

Nächster Schritte ist das national koordinierte Sammelsystem.
Im Verlaufe des Jahres 2024 wird die national koordinierte Sammlung von Kunststoffverpackungen und Getränkekartons aufgegleist: Dabei sollen sowohl Detailhändler als auch Gemeinden, Städte, Verbände und Private bei der Sammlung noch verstärkter zusammenarbeiten. In einem kostenpflichtigen, nationalen Sack werden alle Kunststoffverpackungen (exkl. PET-Getränkeflaschen) und Getränkekartons gesammelt und zur Sammelstelle zurückgebracht. Zusätzlich wird das System von den Inverkehrbringern über einen Systembeitrag mitfinanziert. Eine Weiterentwicklung der Finanzierung hin zum vorgezogenen Recyclingbeitrag zur Steigerung der Sammelquoten ist angestrebt.

 

Am Freitagabend, 10. November 2023 feierten wir im Seehotel Sonne in Eich unsere zwölf diesjährigen Jubilare. Ehren konnten wir 10, 20, 30 und sogar 40 Dienstjahre (=250 Jahre BACHMANN). Als Dankeschön für unsere Mitarbeitenden mit 30 und 40 Dienstjahren ging es zudem hoch hinaus. Bei bestem Wetter genossen die vier einen Helikopter-Rundflug.

 

Marcel Pfeiffer, unser Key Account Papersolutions, steht dem Radio SRF 1 als Morgengast Red und Antwort zum Thema Verpackungen. Hören Sie rein…

 

 

Sogar die Vogelwelt ist begeistert und inspiziert unser brandneues Solarkraftwerk!

 

 

Am Freitag, 23. Juni 2023 konnten wir mit Vertretern aus Politik, Bau und der Nachbarschaft unser neues Solarkraftwerk bei schönstem Sonnenschein einweihen. 

Am Freitag konnten wir einen bedeutenden Meilenstein mit der Inbetriebnahme einer der grössten Solarinstallationen im Kanton Luzern feiern. Die Anlage besteht grösstenteils aus den innovativen, leichtgewichtigen Kunststoffmodulen und markiert damit einen bedeutenden Schritt im Bereich erneuerbare Energien. Dieses Solarkraftwerk unterstreicht unser Engagement für nachhaltige Lösungen. Konzipiert, geplant und speziell massgeschneidert auf die Begebenheiten der stark variierenden Dachkonstitutionen wurde die PV-Anlage unter der Federführung von Ampere Dynamic Schweiz GmbH.  

Durch den Einsatz der leichtgewichtigen Panels, die 80% der gesamten Anlage ausmachen, konnte die Effizienz maximiert und gleichzeitig das Gewicht und die Montagekosten massiv reduziert werden. Auf einer Dachfläche von 18‘000 Quadratmetern wird die beeindruckende Leistung von 2‘200 kWp und ein Jahresertrag von 2.1 Gigawattstunden erzielt. Die damit erzeugte Stromleistung entspricht einem Jahresverbrauch von 600 Haushalten bestehend aus vier Personen, was zu einer bedeutenden Reduktion des CO2-Ausstosses und zur Erreichung der Klimaziele der Schweiz beiträgt. Als grosser Strombezüger können wir für unseren 24/7-Betrieb rund 96% des erzeugten Stromes nutzen. Die überschüssige Energie wird ins öffentliche Netz eingespeist. 

«Diese Grossinvestition in erneuerbare Energie ist für uns ein Meilenstein und Beweis unserer intensiven Bestrebungen für Nachhaltigkeit, Unabhängigkeit, Autarkie, aber auch Standort und Arbeitsplatzsicherung.», sagt Reto Bachmann, CEO der BACHMANN GROUP. Der Nachhaltigkeitsverantwortliche Reto Baumeler ergänzt «Wir sind stolz darauf, gemeinsam mit Ampere Dynamic und dem Einsatz innovativer Technologien Beitrag zur Energiewende zu leisten und unsere Position als Vorreiter in der Branche zu festigen.»   

Der zusätzlich benötigte Strom ist seit Jahren ausschliesslich Ökostrom aus Wasserkraft. Weitere Ausbaustufen der PV-Anlage befinden sich bereits in Planung. 

 

Impressionen

500 Besucher erleben tolle Atmosphäre bei bestem Sommerwetter

Am 24. Juni 2023 öffneten wir unsere Türen und begrüssten Familienangehörige, Nachbarn und alle Interessierten auf unserem Firmengelände, um einen Blick hinter die Kulissen zu werfen. Die am Vortag eingeweihte Solaranlage stand ebenfalls im Fokus. Bei bestem Sommerwetter herrschte eine fröhliche und lockere Atmosphäre.

Die Besucher konnten an einem Firmenrundgang teilnehmen, der durch die verschiedenen Abteilungen vom Design, über Extrusion, Produktion bis zum Lager führte. Zudem standen Vertreter des Unternehmens für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Hervorgehoben wurden besonders die Lehrberufe, die an verschiedenen Ständen von Lernenden und Berufsbildner vorgestellt wurden: Anlagenführer, Fachfrau/Fachmann Betriebsunterhalt, Formenbauer, Informatiker EFZ, Kunststofftechnologe, Kunststoffverarbeiter, Logistiker und Polymechaniker.

Kühle Getränke, feine Pizza und einen Glace-Stand sorgten für Abkühlung und Stärkung. Neben diversen Spielemöglichkeiten unterhielt ein Clown mit seinen Ballonfiguren die Gäste und sorgte für eine ungezwungen Stimmung.

Der Open Day war ein großer Erfolg. Wir bedanken uns bei allen Besuchern und hoffen, einige davon in Zukunft als Mitarbeitende oder Auszubildende bei uns wieder begrüssen zu dürfen.

Impressionen vom Event

 

Impressionen aus unserer Fotobox

Hier findest du in regelmässigen Abständen Neuigkeiten zu unserem Solarkraftwerk!

 

B wie B estehend und jetzt folgt C
29.06.2023

Aller guten Dinge sind 12. Der Bau unserer Phase 1 für eigene und erneuerbare Energie ist abgeschlossen und live. Momentan erfreut uns jeder Sonnentag, ja jeder einzelne Sonnenstrahl speziell. Es ist uns gelungen unsere aller Sonne als neuste und zuverlässigste Mitarbeiterin zu gewinnen. Von nun an hat jedes unserer Produkte und jede Anlage ein kleines Stückchen Sonne ins sich, wie bereits jede Mitarbeiterin und jeder Mitarbeiter unseres einzigartigen Unternehmens.  

Der Bauabschluss von Phase 1 verheisst, dass auch eine eindrückliche Phase 2 sowie eine alles übertreffende Phase 3 in der Konzeption ist und dem Schubladenstatus endgültig entfliehen will . . . Fortsetzung folgt. 

 

B wie B ACHMANN Group hat’s drauf!
23.06.2023

Solar auf 18’000 m2 Dachfläche. Endlich ist jedes einzelne Kabel angeschlossen, sind sämtliche Sicherheitsvorkehrungen zurückgebaut sowie alle Dokumentations- und Feintuningarbeiten abgeschlossen. Danke und Auf Wiedersehen dem ganzen Bauteam und vor allem den Montagetruppen, welche für dieses neue Verfahren speziell angelernt wurden. Wie oft musste dieses Team Herausforderungen von Wetter, Technik und Termin trotzen. Auch die beiden in- und externen Projektleiter leisteten einen vorzüglichen, Extrajob erster Güte. Die Sonne soll’s vergelten. «Oh sole mio» – bis zum nächsten Mal . . . Fortsetzung folgt. 

 

B wie B leibend zukunftsorientiert
16.06.2023

Der Mix macht es aus: Ökostrom aus Wasserkraft, Solarstrom von den eigenen Dächern in grossen Mengen, Energiespar-Investitionen und das aktive Stromsparen jedes einzelnen zählen – die Summe macht’s aus. So agieren wir auch in Zukunft bewusst und verantwortungsvoll. Durch unseren nachhaltigen Umgang mit Energie tragen wir bedeutend zum Klimaschutz bei. Solarenergie gilt als die anerkannteste und unproblematischste erneuerbare Energieform, welche langfristig in die Zukunft reicht. Was ist nachhaltiger als Solarstrom – mehr Solarstrom . . . Fortsetzung folgt. 

 

B wie B esucher willkommen
10.06.2023

Der Regen macht endlich Schluss mit lustig und übergibt unmittelbar der dauerhaft scheinenden Sonne. Das ist wichtig, damit die Anlage am Freitag, dem 23. Juni auch endlich offiziell eingeweiht werden kann. Am Folgetag, dem Samstag 24. Juni 2023 findet von 09:00 bis 16:00 Uhr unser Open Day 2023 statt. Mit unseren Betriebsbesichtigungen alle 15 Minuten bieten wir Familienangehörigen, Freunden, Bekannten und Interessierten einen einmaligen Einblick in unser Unternehmen. Benutzen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich nach Möglichkeit bis am 10. Juni per QR-Code auf unserer Homepage an . . . Fortsetzung folgt.

 

B wie B eachtlich mutig
23.05.2023

Ja, wenn wir nur mehr Solar bauen könnten. Weitere mutige Projekte stehen an. Es sind eine mobile Freiflächenanlage auf unserem südlichen Reserve-Bauland oder die innovative Pilotinstallation von Solar auf unseren Zelten im Aussenlager. Am Mut fehlt es nicht; die technische Realisierbarkeit kriegen wir hin. Das Bewilligungsverfahren durch die Behörden geht halt dem Mutigen immer zu langsam. Hier wären halt oft schnellere Entscheidungsabläufe hilfreich – wie in der Privatindustrie tagtäglich vorgelebt . . . Fortsetzung folgt. 

 

B wie B emerkenswert regional
11.05.2023

Schon die ersten Anfänge in einer kleinen Garage und dann seit der Gründung der AG im 1966 ist das Unternehmen in Hochdorf beheimatet. Jedes einzelne unserer Produkte, sei es die Toffifee-Verpackung in Amerika, das Glaspritzentray in Australien, Anzuchtpaletten in Afrika, das Pflanzen-Transporttray in Amsterdam oder ganz einfach die Zahlteller auf dem Apotheken-Ladentisch in Hitzkirch «chömed us Hofdere» – Made in Switzerland. Zu unseren Rohmaterialien mit bis zu 100% Rezyklatanteil, meist vollautomatischer Hightech-Fertigung und optimierter Logistik gesellt sich nun das innovative Solarkraftwerk zur schrittweisen Vergrösserung unserer Autarkie nahtlos hinzu. Ein klares und unmissverständliches Standortbekenntnis und eindeutiges Signal für Arbeitsplatzsicherung in einer globalisierten Welt. Wenn wir nur mehr . . . Fortsetzung folgt. 

 

B wie B esonders sinnvoll
02.05.2023

Schon seit einem Monat eigenen Strom – hurra! Auch die Installation der Grossdächer nimmt Fahrt auf. Das Bild auf der eigens installierten Webcam zeigt den täglichen Baufortschritt in Windeseile für Sonnenstrom. Mit unserem Solarkraftwerk treffen wir den Nerv der Zeit. Sinnvolle, ausgereifte; aber auch bezahlbare Technik – verbunden mit einer grossen Investitionsbereitschaft und Übernahme von Unternehmerverantwortung lassen an unserem Standort eines der grössten Solarkraftwerke der Schweiz für Eigenbedarf entstehen. Ein Pionier-Bauwerk in der Energiestadt »Hofdere» . . .  Fortsetzung folgt. 

 

 

B wie B austart
28.04.2023

Nein, kein «aber». Es läuft wie am Schnürchen. Detailplanung, Mannschaft, Materialnachschub und auch das Wetter – alles spielt mit. Schon bald können nach den ganzen Kabelkanälen mit insgesamt 4 km Länge die ersten konventionellen Solar-Panels verbaut werden. Teils sogar am Samstag arbeitet die eingespielte Truppe an der Fertigstellung der Glasmodule auf unseren bekiesten Flachdächern. Für die beiden Grossdächer mit 3’000 m2 und über 7’000 m2 ist es in der Nacht noch zu kalt, um die Leichtbau-Panels zu kleben. Unser Bau ist sogar dem ambitiösen Best case-Zeitplan voraus. Überall, wo wir bei uns auf die Dächer sehen, werden wir mittlerweile an unsere Investition in nachhaltige Energie erinnert . . .  Fortsetzung folgt. 

 

B wie B ereitstellung
18.04.2023

Es sind sehr viele Vorbereitungs-Tätigkeiten notwendig. Wir müssen auf sämtlichen Dächern Absturzsicherungen (permanent oder mobil) anbringen, alte Lüfter entfernen, RWA-Brandklappen erneuern und vieles mehr vorab erledigen. Unsere Trafostationen werden fit gemacht und auch die gewählten Standorte für die Wechselrichter benötigen Verstärkungsträger zur Dachentlastung. Dort wo der mächtige Pneukran nicht hinreicht, wird ein Helikopter-Kurzeinsatz unausweichlich. Zur Verfolgung des Baufortschritts installieren wir eine Timelap-Kamera als Webansicht für jedermann. An dieser Stelle besten Dank an unseren Nachbarn 4B für die unkomplizierte Installation – toll! Auch logistisch ist vieles zu tun. Lagerplätze, eingeschränkte Infrastrukturwege, reduzierte Parkplätze und vor allem immer gross geschrieben – SICHERHEIT. Nun kann der eigentliche Bau endlich losgehen, aber . . .  Fortsetzung folgt.

 

 

B wie B estellung
31.03.2023

Praktisch alle Lieferketten sind durch Nach-Corona, Krieg sowie explodierender Solar-Nachfrage arg strapaziert und unsicher. Wir müssen unbedingt rasch entscheiden. Mit dem Ziel evtl. vor dem Winter, jedoch aber garantiert unmittelbar danach unseren eigenen Strom zu erhalten, wollen wir vor den Sommerferien bestellen. Diese beträchtliche Investition mehrerer Millionen steht übrigens nicht auf unserem Budgetplan. Wir entscheiden uns, alle einfach zu belegenden Dächer mit Solar zu bestücken. Dort wo massive Sanierungsarbeiten oder zukünftige Bauprojekte geplant sind, schliessen wir eine Solarbebauung vorläufig aus. Trotz dieser Konzentration auf einfach funktionierende Dächer und unseren seriösen Vorabklärungen sind wir überrascht . . .  Fortsetzung folgt.

 

B wie B reit evaluiert
24.03.2023

Ab Ende 2021 intensivieren wir unsere Suche nach einer massgeschneiderten Solarlösung für unsere weitläufigen Dächer. Mit Ausbruch des Ukraine-Krieges und der damit verbundenen massiv verschärften Energie-Diskussion verschnellert sich unser Abklärungstempo zunehmend. Selbstverständlich prüfen wir unterschiedlichste Varianten und Möglichkeiten. Mit den neuartigen Kunststoff-Panelen samt Klebetechnik werden wir fündig. Die Dachbelastung kann damit um beinahe 75% reduziert werden. Die Firma Ampere Dynamic entwickelte ein massgeschneidertes Konzept für unser neues Solarkraftwerk – eine Kombination zwischen konventionellen und neuartigen Leichtbaumodulen. Da es sich um ein sehr grosses Solarprojekt handelt in einer Zeit mit unsicheren Lieferketten . . .  Fortsetzung folgt.

 

B wie B ekenntnis
17.03.2023

Als grosser Strombezüger mit einer klar ausgerichteten Nachhaltigkeitsstrategie verwenden wir bereits heute 100% Ökostrom aus Wasserkraft EU. Als Bekenntnis zum Standort Hochdorf/Schweiz und zur schrittweisen Erreichung von mehr Autarkie suchen wir einen Weg zur Eigenherstellung von erneuerbarer Energie. Unser Hauptfokus liegt auf Solar, wobei dazu unsere vielfältigen Dächer eine grosse Herausforderung darstellen. Einerseits haben wir viele verschiedene und verschiedenartige sowie teils sanierungsbedürftige Dächer.  Meistens sehen wir uns auch konfrontiert mit einer stark eingeschränkten Traglastreserve, da der Gesetzgeber während der letzten Jahrzehnte die Schneetragfähigkeit laufend erhöht hat. Guter Rat ist . . .  Fortsetzung folgt.