Ihre Ansprechpartner

Heinz Stocker
Gebietsverkaufsleiter
T: +41 41 914 72 56
heinz.stocker@bachmann.ch
Bruno Bühler
Gebietsverkaufsleiter
T: +41 41 914 72 35
bruno.buehler@bachmann.ch
Adrian Fankhauser
Account Manager Healthcare
T: +41 41 914 78 41
adrian.fankhauser@bachmann.ch
Marcel Pfeiffer
Key Account Paper
T: +41 41 914 78 33
marcel.pfeiffer@bachmann.ch
Nino Gisler
Head of Sales
T: +41 41 914 78 87
nino.gisler@bachmann.ch

Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Unsere Kontaktdaten

BACHMANN FORMING AG
An der Ron 4
CH-6280 Hochdorf
Tel +41 41 914 72 00

Wir freuen uns über die strategische Partnerschaft mit Origin Material, das weltweit führende Unternehmen für CO2-neutrale Materialien. 

Mit der Produktionsanlage von Origin Materials sollen die ersten PET-Kappen und -Verschlüsse im kommerziellen Mengenvolumen hergestellt werden. Die nachhaltigen PET-Verschlüsse von Origin verbessern den Recyclingkreislauf, ermöglichen Monomaterial-Behälter, leichtere Verpackungen und eine längere Haltbarkeit der Produkte. 

„Wir geben heute unsere Partnerschaft mit der BACHMANN GROUP bekannt, die uns beim durchgängigen Betrieb und der Automatisierung unserer PET-Massenproduktionslinien für Verschlüsse unterstützen wird“, so John Bissell, Co-CEO und Mitbegründer von Origin. „Die BACHMANN GROUP wird uns dabei helfen, Milliarden von Verschlüssen zu produzieren, vom Granulat oder Flake bis hin zu fertigen Verschlüssen. Wir teilen das Engagement für Nachhaltigkeit und freuen uns auf eine produktive Partnerschaft.“ Bissell fügte hinzu: „Die BACHMANN GROUP mit Sitz in der Schweiz ist eine mehr als 50 Jahre alte Unternehmensgruppe mit umfassender Erfahrung in den Bereichen Logistik, Qualitätssicherung und Verpackungsproduktion, einschließlich hochvolumiger, anspruchsvoller Produkte wie Kaffeekapseln, die eine hochpräzise Fertigung erfordern. Sie bietet innovative Technologiedienstleistungen für einige der weltweit führenden Lebensmittel-, Getränke- und Gesundheitsunternehmen. Wir sind begeistert von dieser Partnerschaft und freuen uns darauf, unsere nachhaltigen PET-Kapseln und -Verschlüsse noch in diesem Jahr auf den Markt zu bringen.“

Reto Bachmann, CEO der Bachmann-Gruppe, erklärte: „Diese Entwicklung stellt einen bedeutenden Wandel für die Branche dar und markiert einen Durchbruch in Sachen Nachhaltigkeit, der unser Engagement für den Umweltschutz unterstreicht. Unser innovativer Ansatz verbessert die Produktqualität und steht im Einklang mit unserem Ziel, die Umweltbelastung zu reduzieren und die Leistung der Branche bei der Herstellung von PET-Kappen und -Verschlüssen zu revolutionieren. Dieser Meilenstein unterstreicht die aussergewöhnliche Kompetenz der Bachmann-Gruppe als führendes Produktionsunternehmen, das sich verpflichtet hat, innovative Lösungen anzubieten, die den höchsten Qualitäts- und Nachhaltigkeitsstandards entsprechen. Im Einklang mit unserem Engagement für Nachhaltigkeit sind wir stolz darauf, unsere Anlagen mit 100% erneuerbarer Energie zu betreiben und sicherzustellen, dass unsere Produktionsprozesse ebenso umweltfreundlich sind wie unsere Produkte.“

Die PET-Verschlüsse von Origin sind ein entscheidender Fortschritt im Bereich der Verpackungen. Sie verbessern die Recyclingfähigkeit, ermöglichen ein geringeres Gewicht und verlängern die Produkthaltbarkeit, während sie gleichzeitig einen Markt von mehr als 65 Milliarden US-Dollar bedienen. In Zusammenarbeit mit Weltklasse-Partnern werden die schwierigsten Nachhaltigkeitsherausforderungen gelöst, in Übereinstimmung mit unserer Kernaufgabe, den Übergang der Welt zu nachhaltigen Materialien zu unterstützen.
Die PCO 1881-kompatiblen Verschlüsse von Origin, die aus neuem oder recyceltem PET hergestellt werden können, werden ab dem vierten Quartal 2024 erhältlich sein.

Um mehr über Origins PET-Verschlüsse zu erfahren, besuchen Sie die Website www.originmaterials.com oder kontaktieren Sie commercialorder@originmaterials.com.

 

Über Origin Materials

Origin ist das weltweit führende Unternehmen für CO2 neutrale Materialien, das sich zur Aufgabe gemacht hat, den weltweiten Wandel zu nachhaltigen Materialien zu ermöglichen. Zu ihren innovativen Technologien gehören Verschlüsse aus reinem PET, die den Kreislaufgedanken und verbesserte Leistung in einen Markt mit einem Volumen von rund 65 Milliarden US-Dollar bringen, Spezialmaterialien und ihre patentierte Plattform zur Umwandlung von Biomasse, die Kohlenstoff in nachhaltige Materialien für eine Vielzahl von Endprodukten umwandelt und einen Markt mit einem Volumen von rund 1 Billion US-Dollar anspricht.

Zu den innovativen Technologien des Unternehmens gehören PET-Verschlüsse, die einem Markt mit einem Volumen von 65 Mrd. USD eine Kreislaufwirtschaft und verbesserte Leistung bieten, Spezialmaterialien und unsere patentierte Biomasseumwandlungsplattform, die Kohlenstoff in nachhaltige Materialien für eine breite Palette von Endprodukten für einen Markt mit einem Volumen von 1 Mrd. USD umwandelt. Origins Technologie, Kosteneffizienz und Kohlenstoffauswirkungen werden von einer wachsenden Liste grosser globaler Kunden und Investoren unterstützt. Weitere Informationen unter www.originmaterials.com.

Medienmitteilung Origin BACHMANN

Regierungen von Luzern und Bern besuchten die BACHMANN GROUP

Die Bachmann Group hat gestern Mittwoch den Regierungsrat des Kantons Luzern und die Amtskolleginnen und kollegen aus dem Kanton Bern empfangen. Anlass war ein offizieller Besuch der Berner Regierung in Luzern. Dabei besichtigten die Exekutivbehörden beider Kantone im Seetal unter anderem das erfolgreiche Verpackungsunternehmen BACHMANN GROUP in Hochdorf. Dieser Besuch bot Gelegenheit für den gegenseitigen Austausch und Einblicke in die Entwicklung und Herstellung von massgeschneiderten Verpackungslösungen.

BACHMANN GROUP beschreibt die Verpackungsbranche als sehr anspruchsvoll und im Umbruch. Das Unternehmen setzt sich aktiv für nachhaltige Verpackungen ein und investiert mehrere Millionen CHF in neue Verfahrenstechnologien und Anlagen.

Vision – Verpackung wird wieder Verpackung
Das Schweizer Familienunternehmen hat sich ehrgeizige Ziele gesetzt, um die Kreislaufwirtschaft in der Schweiz voranzutreiben. Als Gründungsmitglied von Recypac engagiert sich das Unternehmen für die Einführung des nationalen Sammelsacks zur flächendeckenden Sammlung und Verwertung von Kunststoffverpackungen. Die zentrale Vision des Unternehmens ist es, den Kunststoff als Wertstoff im Kreislauf zu behalten.

Wertvolle Anerkennung
BACHMANN GROUP schätzte den Besuch der beiden Kantonsregierungen als grosse Anerkennung für den Einsatz und die Initiative für nachhaltige Verpackungslösungen.
Die Zusammenarbeit und die gemeinsame Verantwortung aller Parteien und jeder einzelnen ist entscheidend, um Veränderungen zu bewirken.

 

Bildlegende von links nach rechts:

Matthias Bihr (BACHMANN GROUP), Christine Häsler, Evi Allemann, Reto Baumeler (BACHMANN GROUP), Michaela Tschuor, Reto Wyss, Philippe Müller (Regierungspräsident BE), Christoph Auer (Staatsschreiber BE), Fabian Peter (Regierungspräsident LU), Christoph Ammann, Christoph Neuhaus, Armin Hartmann, Vincenz Balser (Staatsschreiber LU), Astrid Bärtschi, Ylfete Fanaj, Nino Gisler (BACHMANN GROUP), Timo Bachmann (BACHMANN GROUP)

Es fehlt Pierre Alain Schnegg

Medienmitteilung 23.5.24

Anfang des Jahres durften wir das Filmteam des Tessiner Fernsehen Radiotelevisione Svizzera (RSI, Schweizer Fernsehen) bei uns in Hochdorf willkommen heissen und konnten einen Blick hinter die Kulissen unserer Arbeit bieten.

Im Fokus ihres Magazins „Trend“ steht das Thema Kunststoff, mit besonderem Augenmerk auf Recycling und dem Konzept „Design for Recycling“. In diesem Rahmen sprachen wir über die Entwicklung in der Verpackungsbranche in den letzten Jahren.

Als optimales Beispiel für das „Design for Recycling“ Konzept wird im Beitrag unsere 1er Canapé Schale Second Skin vorgestellt, welche wir mit der Firma Bigler AG zusammen entwickelt haben. Die Schale besteht aus recyceltem Material und wurde mit einem bedruckten Karton kombiniert. Durch den Karton kann eine dünnere Kunststofffolie eingesetzt werden. Die Verpackung ist rückstandfrei trennbar und kann zu 100% rezykliert werden.

Ein grosses Dankeschön an RSI für die Zusammenarbeit und die Möglichkeit, unsere nachhaltigen Innovationen einem breiten Publikum vorzustellen.

Viel Spass beim Schauen!

In Kooperation mit nextbike arbeiten die Gemeinden Hochdorf, Ballwil, Eschenbach und Inwil gemeinsam daran, die regionale Mobilität zu verbessern und das Angebot an nachhaltigen Transportmöglichkeiten zu erweitern. Seit dem 1. Mai 2024 sind total 23 nextbike-Stationen in diesen vier Gemeinden verfügbar.

Mit Stolz können wir bekanntgeben, dass wir in Zusammenarbeit mit der 4B AG eine nextbike-Station im Industriegebiet von Hochdorf unterstützen. Das Projekt fördert die nachhaltige Mobilität und bietet die ideale Ergänzung zu Bus, Bahn und individuellem motorisiertem Verkehr. Zusätzlich profitieren unsere Mitarbeitenden von dem Angebot «Business-Bike», welches ihnen ermöglicht, Fahrräder bis zu 120 Minuten kostenlos und beliebig oft am Tag in der ganzen Zentralschweiz auszuleihen.

Wir bedanken uns bei der 4B AG, Caritas Luzern, die für die Verwaltung und Wartung von nextbike zuständig ist, sowie der Gemeinde Hochdorf für die tolle Zusammenarbeit. Wir schätzen und fördern diesen Austausch, da er uns ermöglicht, gemeinsam innovative Lösungen zu entwickeln, die einen langfristigen Nutzen für unsere Gemeinschaft bieten.

 

Unsere Vision: circular packaging

Als Mitglied von Recypac sind wir neben der Gemischtkunststoffsammlung via Sammelsack sowie der gezielten Sortierung auch interessiert an der Wiederaufbereitung und Verwertung von PET zu neuen Trays aus Recyclingmaterial. Unsere Lösungssuche zur sinnvollen Verwendung der heute immer noch via KVA (Kehrrichtverbrennungsanlage) entsorgten «Abfälle» führte uns nach Bilten. Mitglieder unserer GL konnten hier das moderne Recycling-Werk von Poly-Recycling/Resilux begutachten. Wir informierten uns über die neuste PET-Sortiertechnik für den Kreislauf von Tray to Tray mittels KI. Im gezielten Einsatz der neusten Artificial Intelligence liegt ein wesentlicher Schlüssel zur Erfüllung der hohen gesetzlichen Anforderungen.

Auf unserer diesjährigen Weihnachtsfeier haben unsere Lernenden die Bühne gerockt und uns die Highlights aus dem Jahr 2023 präsentiert. Als Dankeschön für ihre grossartige Präsentation und ihr Engagement durften sie sich auf ein ganz besonderes Erlebnis freuen – einen Curlingplausch!

Mit einer professionellen Einführung in das Spiel und einem aufregenden Match konnten unsere Lernenden ihre Fähigkeiten auf dem Eis unter Beweis stellen und jede Menge Spass haben. Es war eine gelungene Abwechslung und ein unvergessliches Erlebnis für alle Beteiligten.

Wir sind stolz auf unsere engagierten Lernenden und freuen uns darauf, auch im nächsten Jahr gemeinsam neue Herausforderungen anzunehmen und gemeinsame Erlebnisse zu schaffen.

 

Josef Bachmann, der Gründer und Visionär der heutigen BACHMANN GROUP feiert seinen 90. Geburtstag. Dazu gratulieren ihm die 280 Mitarbeitenden herzlich und danken ihm für sein aussergewöhnliches Lebenswerk.

Es war im Jahr 1966, als Seppi den Grundstein für sein Unternehmen legte. Damals war er noch als Primarlehrer tätig und hatte eine Vision: Er wollte innovative Lösungen für die Verpackungsindustrie entwickeln. Mit viel Mut und Entschlossenheit wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit und gründete sein eigenes Unternehmen.

Heute, nach über 50 Jahren, ist das Unternehmen nicht mehr aus der Verpackungsbranche wegzudenken. Mit modernsten Produktionsanlagen und einer breiten Palette an massgeschneiderten Verpackungslösungen hat es sich international einen Namen gemacht. Die Produkte finden sich in zahlreichen Branchen, von der Lebensmittelindustrie bis hin zur Medizintechnik.

Das Unternehmen hat die Gründergeneration überdauert und wird heute durch seinen Sohn Reto und künftig durch seine Enkelkinder weitergeführt. Damit ist sein langgehegter Wunsch in Erfüllung gegangen.

Die BACHMANN GROUP gratuliert Seppi Bachmann von Herzen zu seinem 90. Geburtstag. Sein unermüdlicher Einsatz, seine Kreativität und sein Pioniergeist haben sein Unternehmen geprägt. Ihm zu Ehren wurde nun die Einfahrtsstrasse zur BACHMANN GROUP in «Seppi-Bachmann-Weg» umbenannt. Wir wünschen ihm alles Gute, viel Glück und beste Gesundheit für die kommenden Jahre.

 

Am Donnerstag, 30.11.23 wurde ein Meilenstein bei der Umsetzung der Kreislaufwirtschaft Schweiz erreicht (Projekt Sammlung 2025) – BACHMANN GROUP ist stolzes Gründungsmitglied.  Für die Umsetzung einer Kreislaufwirtschaft von Kunststoffverpackungen und Getränkekartons gründeten Produzenten und Akteure der Wertschöpfungskette den neuen Verein www.RecyPac.ch. Er verfolgt das Ziel, eine harmonisierte und flächendeckende Sammlung und Verwertung der Kunststoffverpackungen (ausser PET-Getränkeflaschen) und Getränkekartons in der Schweiz zu etablieren. Als teilnehmender Verpackungsproduzent passt Recypac perfekt zu unserer Vision «circular by 2025».

Die Wiederverwertung:

Ziel 2030: Recyclingquoten von 55% für Kunststoffe / 70% für Getränkekartons (analog EU) Die neue Organisation setzt sich, wie die EU, bis 2030 hohe Ziele in allen Bereichen der Nachhaltigkeit (Umwelt, Wirtschaft, Gesellschaft) und überprüft diese laufend mit einem umfassenden, transparenten Zielsystem.
Bis 2030 soll ein effizientes Recycling-System aufgebaut und Recyclingquoten von 55% für Kunststoffe sowie 70% bei Getränkekartons erreicht werden. Das System ist offen für Innovationen und Entwicklungen im In- und Ausland und strebt eine stetige Optimierung an.

Freiwillige Schweizer Branchenlösung mit ganzer Wertschöpfungskette
Es handelt sich dabei um eine Branchenlösung auf freiwilliger Basis. Alle Beteiligten der Prozesskette, angefangen von den Verpackungsherstellern über Markenhersteller, den Einzelhandel, den Gemeinden bis hin zu den Recyclern, werden in den Prozess eingebunden, sodass ein effektives und effizientes Recycling ermöglicht wird. Das heisst, die Etablierung von Sammel- und Recyclingkanälen soll Hand in Hand mit der Erhöhung der Rezyklierbarkeit von Produkten gehen, so dass Kreisläufe ganzheitlich geschlossen werden. Der neu gegründete Verein koordiniert künftig diese Sammlung und Verwertung.

Nächster Schritte ist das national koordinierte Sammelsystem.
Im Verlaufe des Jahres 2024 wird die national koordinierte Sammlung von Kunststoffverpackungen und Getränkekartons aufgegleist: Dabei sollen sowohl Detailhändler als auch Gemeinden, Städte, Verbände und Private bei der Sammlung noch verstärkter zusammenarbeiten. In einem kostenpflichtigen, nationalen Sack werden alle Kunststoffverpackungen (exkl. PET-Getränkeflaschen) und Getränkekartons gesammelt und zur Sammelstelle zurückgebracht. Zusätzlich wird das System von den Inverkehrbringern über einen Systembeitrag mitfinanziert. Eine Weiterentwicklung der Finanzierung hin zum vorgezogenen Recyclingbeitrag zur Steigerung der Sammelquoten ist angestrebt.

 

Am Freitagabend, 10. November 2023 feierten wir im Seehotel Sonne in Eich unsere zwölf diesjährigen Jubilare. Ehren konnten wir 10, 20, 30 und sogar 40 Dienstjahre (=250 Jahre BACHMANN). Als Dankeschön für unsere Mitarbeitenden mit 30 und 40 Dienstjahren ging es zudem hoch hinaus. Bei bestem Wetter genossen die vier einen Helikopter-Rundflug.

 

Marcel Pfeiffer, unser Key Account Papersolutions, steht dem Radio SRF 1 als Morgengast Red und Antwort zum Thema Verpackungen. Hören Sie rein…